Startseite > Über Arval > Aktuell > Innovation Hub für moderne Zahlungsformen

Innovation Hub für moderne Zahlungsformen

Innovation Hub für moderne Zahlungsformen

Dienstag, April 11, 2017
Moderne Mobilitätsstrategien

Arval, CaixaBank, Global Payments, Samsung und Visa gründen Innovation Hub zur Entwicklung moderner Zahlungsmethoden

Zum ersten Mal bündeln fünf namhafte Industrieunternehmen verschiedener Branchen ihr Wissen und gründen in Barcelona (Spanien) einen Innovation Hub. Gemeinsam sollen innovative Handels- und Zahlungsformen entwickelt und rasch in den Markt gebracht werden. Ein interdisziplinäres Forschungsteam bestehend aus IT-Fachleuten, Business Analysten und Marketingspezialisten wird sich den Themen Automotive, Smart Home und Handel widmen:

Entwickelt werden neue Lösungen für das vernetzte Fahren, innovative Bezahlsysteme für Haushaltsgeräte von Morgen und moderne On- und Offline-Einkaufserlebnisse.   

 

Innovative Bezahlsysteme: Payment 4.0

Die rasante Verbreitung des Smartphones, die steigende Bedeutung von E-Commerce sowie neue Technologien, die die On- und Offline-Welt miteinander verbinden, haben das Interesse an neuen Zahlungsformen geweckt. Sie zielen alle auf den wachsenden digitalen Markt und verfolgen die Idee, eine smarte Lösung für das Bezahlen via Internet, über das Mobiltelefon und im stationären Handel zu entwickeln. „Nach Industrie 4.0 kommt jetzt Payment 4.0“, sagt Gwénael Cevaer, Managing Director des Full-Service-Leasing Anbieters Arval Österreich. Das verlangt nach Kooperation und Vernetzung. „Nur durch Innovation entstehen neue Kundenerlebnisse und ein Mehrwert für Kunden, die, wie etwa bei Arval, an modernen Fuhrpark- und Mobilitätslösungen interessiert sind“, so Cevaer.

Link zur offiziellen Presseaussendung auf www.arval.com (in Englisch)